25 % mehr Besucher und 30 % mehr Labels als im Vorjahr

Der ABC-Salon in München blickt auf zwei sehr erfolgreiche Ordertage mit einem Besucherrekord zurück. Die Organisatoren des ABC-Salons sind mehr als zufrieden mit der Ordermesse im Münchner MOC und dem positiven Feedback der Besucher und Aussteller. Vom 24. bis 25. Februar 2019 präsentierten sich rund 95 Marken – 15 Firmen und Unteraussteller mehr als zum Vorjahr – auf dem ABC-Salon und zogen ein interessiertes Fachpublikum an. Es kamen so viele Besucher wie noch nie. Nicht nur die DACH-Region war stark vertreten, es kamen ebenfalls Besucher aus Slowenien, Polen und Tschechien, um zu diesem bewusst frühen Zeitpunkt im Jahr die neuen Kollektionen in München zu ordern. Insgesamt konnte die Messe 520 Besucher an den zwei Veranstaltungstagen begrüßen. Der frühe Termin zum Jahresauftakt, ein gelungener Markenmix sowie die breit angelegte Einladungskampagne in Form eines im Vorfeld versendeten Preview-Magazins zum ABC-Salon stärkt die Veranstaltung erfreulich positiv. Zudem wird kontinuierlich am Ausbau der Serviceleistungen für Besucher und Aussteller gearbeitet. So lautet die kurze Erfolgsformel des Veranstalters. Das wird durch das Feedback der Aussteller ebenfalls bestätigt: „Der diesjährige ABC-Salon war für uns erneut ein großer Erfolg. Es freut uns sehr, dass wir zahlreiche Kunden aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz begrüßen durften. Unsere neue Kollektion kam bei unseren Kunden sehr gut an“, so Christian Köhlert, Geschäftsführer des gleichnamigen Labels Christian Koehlert. Hervorzuheben ist die entspannte Atmosphäre des kleinen, aber feinen ABC-Salons. Die aufmerksamkeitsstarke Präsentation auf den offenen Flächen im Foyer erleichtert den Erstkontakt und wird deshalb gerne von Newcomern genutzt. Der Präsentationsmix aus offenen Flächen und geschlossenen Showrooms ist somit ideal und ermöglicht jedem Aussteller die individuelle Kollektionspräsentation. Das Highlight der Messetage war die Modenschau am Sonntag und gestaltete damit einen gelungenen Auftakt der Messe. Der TV- und Radiomoderator